Die ganze Schule macht einen Ausflug zur Landesgartenschau nach Gießen

Auf dem Progamm steht Geocaching, die Welt der Fledermäuse und der Bau von Vogelhäusern aus Ton.
Doch zuerst mussten wir die Strecke von Homberg nach Gießen erst einmal meistern.
Wir trafen uns am Busbahnhof in Homberg, einige kamen direkt zum Bahnhof nach Wabern.
Pünktlich um 8.46 Uhr fuhren wir mit der Bahn nach Gießen.
Vom Bahnhof ging es dann weiter mit dem Bus.
Das kurze Stück bis zum Ausstellungsgelände legten wir zu Fuß zurück.
Auf dem Gelände teilten wir uns in unsere Gruppen auf und gingen zu den Treffpunkten.
Zwischendurch legten wir kleinere und größere Pausen ein und nutzten das Bewegungsangebot.
Der Heimweg war sehr anstrengend und im Zug war es ziemlich voll. Wir hatten nicht alle richtig Platz.
In Wabern mit ordentlicher Verspätung angekommen, mussten die Homberger schnell in den Linienbus einsteigen
um nach Hause zu kommen. Ein gelungener Tag, viele neue Eindrücke, aber auch ganz schön anstrengend.