Seit Beginn des Schuljahres 1993/94 besteht an der Elsa-Brändström-Schule gemeinsam mit der Osterbachschule ein Betreuungsangebot, das sich an die Kinder der Jahrgangsstufen 1-4 richtet.

Betreuende Schule bedeutet, dass angemeldete Kinder in der Zeit von 7.30-13.30 oder von 7.30-16.00 Uhr in der Schule bleiben können. Hierbei besteht auch die Möglichkeit am Mittagessen teilzunehmen.

Die Kinder werden vor und/ oder nach dem Unterricht, von pädagogischen Fachkräften betreut.
Während der Betreuungszeit können die Kinder frei entscheiden, ob sie an einem angeleiteten Angebot teilnehmen oder selbstständig basteln, malen oder spielen wollen. Darüber hinaus können sie auch das Angebot der Hausaufgabenhilfe – das vom Förderverein Kinderfreundlicher Osterbach e.V. und der Kinder- und Jugendhilfe unterstützt wird – in Anspruch nehmen.

Die Betreuung garantiert den Eltern eine verlässliche zeitliche Versorgung ihrer Kinder während des Aufenthaltes in der Gruppe. Den Kindern soll der Aufenthalt in der Betreuung Freude machen und er soll einen Ausgleich zu schulischen Anforderungen darstellen. Während der Betreuungszeit werden die Kinder von der Gruppenleiterin angeregt, unterstützt und angeleitet.


Als pädagogische Zielsetzungen stehen die Förderung des Sozialverhaltens in der Gruppe, das Aushandeln und Umsetzen von Kompromissen, die Förderung der Kreativität und die Umsetzung des kindlichen Spielbedürfnisses im Vordergrund.
Viele Kinder genießen die Betreuungsgruppe als leistungsfreien Raum in der Schule, da sie sich dort gemäß ihren Wünschen und Neigungen beschäftigen und entwickeln können. Trotz der unterschiedlichen Altersstruktur entwickelt sich im Verlauf des Schuljahres ein Gefühl der Gruppenzugehörigkeit. Auf Grund dessen werden in der Betreuung jahrgangsübergreifende Freundschaften geschlossen.

Das Anmeldeformular für das Betreuungsangebot können sie hier herunterladen.